Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemein

Für sämtliche Geschäfte zwischen dem Kunden und der PLC tec GmbH gelten ausschließlich diese „Allgemeinen Geschäftsbedingungen”. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur dann wirksam, wenn sie ausdrücklich und schriftlich anerkannt werden. Von diesen „Allgemeinen Geschäftsbedingungen” abweichende oder diese ergänzende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Mündliche Abreden, einschließlich der Abrede, von der Schriftform abzugehen, sind wirkungslos. Von der Schriftform kann nicht durch Stillschweigen oder mündliche Abreden abgegangen werden, sondern ausschließlich schriftlich. PLC tec GmbH ist berechtigt, diese „Allgemeinen Geschäftsbedingungen” jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern.

Vertragsabschluss

Die Angebote der PLC tec GmbH sind freibleibend. Der Kunde ist an seinen Auftrag vier Wochen ab diesem Zugang bei der PLC tec GmbH gebunden. Aufträge des Kunden gelten erst durch schriftliche Auftragsbestätigung der PLC tec GmbH als angenommen, sofern die PLC tec GmbH nicht - etwa durch Tätigwerden auf Grund des Auftrages - zu erkennen gibt, dass sie den Auftrag annimmt.

Zur Verfügung gestellte Unterlagen

Der Kunde garantiert ohne Vorbehalt, dass sämtliche Arbeitsunterlagen und Dokumente, die der PLC tec GmbH zur Ausführung des Auftrages zur Verfügung gestellt werden, wie z. B. Text, Grafiken, Fotos, Markenzeichen, Logos etc. uneingeschränktes Eigentum des Kunden sind (insbesondere punkto Urheberrecht) oder dass der Kunde zumindest über eine Nutzungsgenehmigung des rechtlichen Eigentümers dieser Unterlagen verfügt. Der Kunde verpflichtet sich, die PLC tec GmbH in Bezug auf übermittelte Unterlagen schad- und klaglos zu halten.

Eigentumsrecht und Urheberschutz

Alle Leistungen der PLC tec GmbH einschließlich jener aus Präsentationen (z.B. Anregungen, Ideen, Skizzen, Vorentwürfe, Scribbles, Konzepte, Negative, Dias, Prototypen aus der Programmierung), auch einzelne Teile daraus, bleiben ebenso wie die einzelnen Werkstücke und Entwurfsoriginale, Sourcecode, Software-Programme etc. im Eigentum der PLC tec GmbH und können von der PLC tec GmbH jederzeit zurückverlangt werden. Der Kunde erwirbt durch Zahlung des Honorars nur das Recht der Nutzung (einschließlich Vervielfältigung) zum vereinbarten Zweck und im vereinbarten Nutzungsumfang (z.B. Internetauftritt und/oder CD-ROM-Einsatz). Ohne gegenteilige Vereinbarung mit der PLC tec GmbH darf der Kunde die Leistungen der PLC tec GmbH nur selbst nutzen.

Die PLC tec GmbH sowie deren Partner behalten sich das Recht vor, Programmierungen, Websites, Fotos etc. als Beispiele ihrer Arbeit in Portfolios, zu PR-Zwecken etc. zu verwenden. Darüber hinaus behält sich PLC tec GmbH das Recht vor, die publizierten Arbeiten direkt mit dem Vermerk: Programmierung und/oder und/oder Produktion: PLC tec GmbH" zu kennzeichnen. Bei Druckwerken erfolgt dieser Vermerk direkt auf dem Druckwerk, im Falle von Webseiten wird der Vermerk in einer Fußzeile, die auf allen Seiten sichtbar ist, angebracht und mit einem Hyperlink auf www.plctec.at versehen. Bei Programmierungen wird dieser Vermerk inkl. der Urheberrechtsbezeichnung außerdem in den Header des Sourcecodes gestellt. Dieser Vermerk darf nicht entfernt werden.

PLC tec GmbH ist nicht verpflichtet Datenträger, Dateien mit Erstellercode (C, HTML, Programmcode usw.) herauszugeben, es sei denn, dies wurde schriftlich vereinbart. Die Übergabe von Datenträgern, Dateien und Daten ist gesondert zu vergüten.

Storno und Projektabbruch

Wenn - zu welchem Zeitpunkt auch immer - die Produktion von Webseiten bzw. Programmierung von Software, Datenbanken etc. vom Kunden abgebrochen bzw. storniert wird, wird der bis dahin angefallene Arbeitsaufwand nach Ermessen der PLC tec GmbH in Rechnung gestellt. Das gleiche gilt, wenn während einer Produktion der Kunde die erforderlichen Unterlagen und Informationen zur Fertigstellung des Projektes nicht innerhalb eines angemessenen Zeitraumes zur Verfügung stellt. PLC tec GmbH nimmt dann an, dass der Kunde die Produktion beenden möchte.

E-Commerce Gesetz

Der Kunde ist selbst für die Einhaltung der gesetzlichen Rahmenbedingungen im E-Commerce punkto Steuern, Gebühren, Gesetze etc. verantwortlich und hält daher die PLC tec GmbH und deren Lieferanten und Partner schad- und klaglos.

Lieferung und Versand von Produkte

Die PLC tec GmbH liefert Produkte durch die Österreichische Post AG. Sollte eine andere Lieferfirma gewünscht sein, werden die daraus erwachsenden Kosten in Rechnung gestellt. Normalerweise liefert die PLC tec GmbH innerhalb von zwei Arbeitstagen, zusätzlich kommt noch die Lieferzeit durch die Post dazu, die je nach Art der Lieferung und Entfernung des Empfängers variieren kann. Für Schäden, die sich aus einer verspäteten oder beschädigten Lieferung ergeben, ebenso wie für Schäden, die sich aus der unsachgemäßen Verwendung der gelieferten Produkte ergeben, übernimmt die PLC tec GmbH keine wie immer geartete Haftung.

Beratungsleistungen

Zur Erbringung von Beratungsleistungen muss der Auftraggeber der PLC tec GmbH zwecks Koordination, Information und Abstimmung zur Verfügung stehenden Mitarbeiter nennen. Verzug des Auftraggebers bei der Mitarbeit, sei es bei Bereitstellung von Unterlagen, beim Einsatz der projektbezogenen Mitarbeiter, bei Prüfung von Zwischenberichten etc., entbinden die Auftragnehmer von der Verantwortung für daraus resultierende Terminverzögerungen.

Gegenstand der Abnahme ist der zu erstellende Bericht. Die Abnahme des Analyseberichtes - und somit die Fertigstellung des Auftrages ist unter den im Angebot genannten Bedingungen gegeben. Sofern nichts anderes vereinbart ist bedarf der Bericht wie jedes (Phasen)Endprodukt der schriftlichen Abnahme innerhalb der vereinbarten Zeit. Sofern nichts anderes vereinbart ist innerhalb von 14 Tagen ab Übergabe. Erfolgt innerhalb der Frist keine Reaktion bzw. kein begründeter Einspruch gilt der Bericht als abgenommen. Beratungsleistungen bedürfen keiner ausdrücklichen Abnahme.

Die Verrechnung erfolgt zu den jeweils gültigen Stunden- / Tagessätzen der PLC tec GmbH nach tatsächlichem Aufwand, sofern nichts anderes vereinbart wurde.

Web Hosting

Kunden, Firmen wie Privatpersonen, die das Server Hosting der PLC tec GmbH in Anspruch nehmen, sind für Inhalt und Legalität (insbesondere Urheberrechtsbestimmungen) der auf ihrer Webseite publizierten Inhalte selbst verantwortlich. Der Kunde garantiert, die PLC tec GmbH von allen Ansprüchen, die sich aus dem auf einer Kunden-Website publizierten Inhalt ergeben, schad- und klaglos zu halten.

PLC tec GmbH gibt keine Garantie für die im Zuge des Web Hosting erbrachten Leistungen ab.

Zugang und Verwendung der Web Server der PLC tec GmbH ist nur im rechtlichen Rahmen und für autorisierte Personen gestattet. Zuwiderhandlungen sind strengstens verboten und werden rechtlich verfolgt.

PLC tec GmbH kann dem Kunden spezielle Pakete und Leistungen empfehlen, welche Leistungen der Kunde letztendlich aber in Anspruch nimmt liegt im Ermessen und der Verantwortung des Kunden selbst.

PLC tec GmbH ist nicht für das Aussehen, Änderungen oder Modifizierungen einer Webseite verantwortlich und zuständig, solange die Seite nicht von der PLC tec GmbH erstellt und programmiert wurde.

Die PLC tec GmbH behält sich das Recht vor, Inhalte die rechtswidrig oder an der Grenze der Legalität sind, vom Web Server zu entfernen.

Internet Konten, die eine Domainnamen-Registrierung inkludieren, erfordern AUCH eine Bezahlung der Namensregistrierung direkt an InterNIC. Domainnamen müssen den Richtlinien der InterNIC entsprechen.

Zahlung

Sofern nicht anders vereinbart, gelten die im Angebot angeführten Preise. Die gesetzliche Umsatzsteuer wird zusätzlich verrechnet. Zahlungen sind, sofern nicht anders vereinbart, wie folgt fällig:

Innerhalb von Österreich und Deutschland:
• Hardware 100% Vorauszahlung
• Software: 50% Vorauszahlung, 50% bei Lieferung innerhalb von 10 Tagen ohne Abzüge nach Rechnungslegung
• Sonstige Leistungen: Innerhalb von 10 Tagen ohne Abzüge nach Rechnungslegung
Sämtliche Fracht- und Zollkosten gehen zu Lasten des Auftraggebers.

Außerhalb von Österreich und Deutschland, innerhalb EU:

• Hardware 100% Vorauszahlung
• Software: 70% Vorauszahlung, 30% bei Lieferung innerhalb von 10 Tagen ohne Abzüge nach Rechnungslegung
• Sonstige Leistungen: Innerhalb von 10 Tagen ohne Abzüge nach Rechnungslegung
Sämtliche Fracht- und Zollkosten gehen zu Lasten des Auftraggebers.

Außerhalb EU:
• Hardware, Software:100% Vorauszahlung
• Sonstige Leistungen: 50% Vorauszahlung, Rest Zug um Zug bei Lieferung
Sämtliche Fracht- und Zollkosten gehen zu Lasten des Auftraggebers.

Reisespesen:
Die Kosten für Fahrt-, Tag- und Nächtigungsgelder sowie Barauslagen und Spesen werden dem Auftraggeber gesondert in Rechnung gestellt. Dabei gilt: km-Geld: EUR 1,50 / km; Langstreckenflüge: Business Class; Unterbringung: Vier-Sterne-Standard.

Die Einhaltung der vereinbarten Zahlungstermine ist wesentliche Bedingung für die Durchführung von Leistungen durch die PLC tec GmbH Bei Zahlungsverzug ist PLC tec GmbH berechtigt, sämtliche daraus entstehenden Spesen und Kosten, auch Kosten des notwendigen Einschreitens von Inkassounternehmen oder Anwälten, sowie bankübliche Verzugszinsen zusützlich zu verrechnen.

Sämtliche erbrachte Leistungen bleiben bis zur Bezahlung unser Eigentum. Dies betrifft sowohl gelieferte Produkte als auch Dienstleistungen und die daraus resultierenden Nutzungs- und Verwertungsrechte.

Längerfristige Verträge werden monatlich bzw. jährlich in Rechnung gestellt und können schriftlich 30 Tage vor Ablauf der Vertragsdauer gekündigt werden.

Speicherung und Aufbewahrung von Daten

Kundendaten werden nicht länger als notwendig aufbewahrt. Die PLC tec GmbH gibt Kundendaten auch nicht an Dritte weiter. Davon ausgenommen sind unsere Partner und Lieferanten, die Kundendaten evtl. für die Weiterverabeitung wie zB. Hosting, Druck etc. benötigen. Ansonsten gelten die derzeit gültigen Datenschutzbestimmungen.

Anzuwendendes Recht

Auf die Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und der PLC tec GmbH ist ausschließlich österreichisches Recht anzuwenden. Im Zweifelsfall gilt die Originalfassung der „Allgemeinen Geschäftsbedingungen” für die EU.

Auslassungsklausel

Sollte eine oder mehrere der hier angeführten Artikel ganz oder teilweise rechtsungültig werden, ist davon die Gültigkeit der anderen Richtlinien und Vereinbarungen nicht betroffen.

Gerichtsstand

Feldkirchen, Österreich